USV Halle

Sektion Schach

Berichte

U20

U20-Jugendbundesliga: 3:3 gegen Mattnetz Berlin

USV vs MattnetzDas Gastteam aus Berlin war dieses Mal einfach zu stark, um es zu besiegen. Arnd an Brett 6 hatte eine +2-Stellung, konnte aber den Vorteil nicht verwerten: 0:1! Karl fand keine Strategie und willigte ins Remis ein. Felix` junger Gegner war theoriesicher und überspielte ihn einfach. Wäre Mister Hundertprozent, Maksym, nicht wieder in Hochform gewesen, … So stand es nach vier Stunden also (nur) 1,5:2,5! Für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgte dann Aaron mit Willenskraft. Gut so! Jetzt kam es an Brett 1 auf Gedeon an, der allerdings den spielstärksten Spieler im Saal zum Gegenspieler hatte. Auch nach der Zeitkontrolle war allerdings kein Durchkommen, weder hüben noch drüben. So nahm Gedeon das Remisangebot an und sicherte dem Team wenigstens einen Mannschaftspunkt.

Tabelle: http://nsv-online.de/ligen/jbln-1718/?staffel=1054&r=5

U20: USV gewinnt 5,5:0,5 in der JBL Nord bei Königsjäger Berlin

U20 USVvsKoenigsjaegerBerlinKeine Probleme bereitete dem USV-Team die junge Mannschaft aus Berlin. Obwohl Maksym wegen eines privaten Termins nicht dabei sein konnte, wurde er durch Gero Schulemann würdig vertreten. Im Debütspiel gab es für Gero eine sichere 1. Auch an den Brettern 2 bis 5 gab es nach den Wertzahlen erwartbare Siege, die Aaron, Felix, Karl und Arnd mit ihrer ganzen Routine auch einfuhren. Nur an Brett 1 traf Gedeon auf einen nominell stärkeren Gegner (DWZ 2150). Mit einer Punkteteilung in Zeitnot waren am Ende des Wettkampfes beide Kontrahenten zufrieden.

alle Ergebnisse vom 4. Spieltag: http://nsv-online.de/ligen/jbln-1718/?staffel=1054&r=

U20: 4:2-Auftaktsieg des USV Halle gegen Empor Berlin

u20 Saisonauftakt 2017Nach der Papierform war es eine relative klare Angelegenheit. Doch tatsächlich war das Saisoneröffnungsspiel in der Jugendbundesliga Staffel Ost gegen fünf Emporianer eine knappe Sache. Trainer Frank Kimpinski hatte für das Match wieder eine spielstarke, junge Mannschaft mitgebracht, die alles andere als verlieren wollte. Nach drei Stunden führte das USV-Team zwar mit 3,5:0,5 durch Siege von Felix und Maksym sowie dem Brettpunkt von Arnd und einem Remis von Gedeon. Aaron hatte allerdings seinen Eröffnungsfehler, einem Einschlag des gegnerischen Läufers auf f2 nicht mehr kompensieren können, so dass Empor nach hartem Kampf und einer weiteren Stunde Spielstand auf 1,5 verkürzen konnte. Die fünfte und letzte Wettkampfstunde kämpfte Karl noch gegen eine drohende Niederlage. Trotz einer -12-Wertung in der Fritz-Engine gab unser Ausdauertalent nicht auf sondern wartete geduldig auf des Gegners Fehler in akuter Zeitnot: Remis. Und damit 4:2! Mit genau diesem Ergebnis gewannen wir in der letzten Saison das Eröffnungsspiel bei Empor und am Ende die Staffel. Also hoffentlich ein gutes Zeichen.

JBLO-Spieltag unter http://nsv-online.de/ligen/jbln-1718/?staffel=1054&r=

DVM U20 - Hervorragender 5. Platz in Düsseldorf

DVM2017 U20Das USV-Team war nominell eigentlich nur Mittelmaß in der Königsklasse der Deutschen Jugendmannschaften. Als 7. der Setzliste standen die Chancen auf einen besseren Platz nicht gut, denn an den vorderen Plätzen spielten Mannschaften mit bis zu vier Titelträgern und Durchschnittswertzahlen von bald 2200. Nach hinten war das 16er-Feld dagegen bis zum 12. Platz ganz eng zusammen. Trotzdem erreichten Gedeon Hartge, Aaron Gröbel, Felix Schulte, Karl Altstadt, Maksym Perekhozhuk und Arnd Kretzschmar mit vier Siegen und zwei Niederlagen schon vor der letzten Runde ihr Minimalziel. Und wenn es gegen SK Doppelbauer Kiel ein halber Brettpunkt mehr gewesen wäre, dann wäre die kleine Sensation perfekt gewesen. Mit einem abschließenden 3:3 ging der Bronzetitel dann aber nach Kiel, der USV war punktgleich 5. geworden und vollauf zufrieden.
 

u20: USV Halle verteidigt Titel in der Jugendbundesliga Nord

u20 Team USV HALLE IIhintere Reihe: Karl Simon Altstadt, Felix Schulte, Teamcoach Norbert Hartge, Arnd Kretzschmar, Gedeon Hartge - vordere Reihe: Aaron Gröbel, Maksym PerekhozhukWer die Jugendbundesliga Nordost in den letzten Jahren verfolgt hat, erinnert sich noch an eine vergleichbare Finaldramatik vor zwei Jahren bei Empor Berlin, als der SV Merseburg die sicher geglaubte Vizemeisterschaft im letzten Spiel noch aus den Händen gab und dem Aufsteiger USV Halle überlassen musste. Das diesjährige Saisonfinale vom Wochenende beim ausrichtenden Team von Königsjäger Berlin war noch spannender. In der letzten Runde ging es um beide Spitzenplätze.

Die Ausgangslage war klar, nachdem der USC mit einer tollen Leistung dem Seriensieger aus Potsdam in der 8. Runde ein 3:3 abgerungen hatte. Die Paarungsliste hatte es so vorgesehen, dass die bis dahin führenden, punktgleichen Mannschaften vom USV Potsdam und Mattnetz Berlin noch gegeneinander antreten mussten. Wer das Spitzenspiel in der 9. Runde gewinnt, ist Bundesliga-Mannschaftsmeister und fährt nach Weihnachten zur Deutschen u20-Meisterschaft nach Düsseldorf. Der Verlierer bekommt die „goldene Ananas“, weil die nur um einen Mannschaftspunkt zurückliegenden Verfolger vom USV Halle und von Aufbau Elbe Magdeburg in Lauerstellung liegen. Als Vizemeister qualifiziert man sich nämlich ebenfalls für die Deutschen Meisterschaften. So die Theorie und der Ansporn für die Wettbewerber!

Weiterlesen: u20: USV Halle verteidigt Titel in der Jugendbundesliga Nord

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.