USV Halle

Sektion Schach

Berichte allgemein

USV-Schachspieler auch im Sommer erfolgreich

Mehrere Ergebnisse unserer USV-Schachspieler wollen wir an dieser Stelle würdigen:

GeroSchulemann Supercup2019Nachdem Gero Schulemann am 22.06.2019 beim 18. Schnellschachturnier der WSG Halle-Neustadt den Preis in der Kategorie 'Bester Nachwuchsspieler' erringen konnte (Bericht), gelang ihm am Folgewochenende ein schöner Sieg bei der Landesschnellschachmeisterschaft des Nachwuchses in der AK u13. Diese wurde im Rahmen der 6. Landesjugendspiele in Halle als Supercup 2019 ausgetragen (Abschlusstabelle). Wenzel Natebus wurde Fünfter.
In der AK u11 erreichte Marten Lischka den 4. Platz.

Besonders freuen wir uns jedoch über Carlo Patzschke, der nach krankheitsbedingter längerer Schachabstinenz wieder in das Turniergeschehen eingreift. Er nahm an der DWZ-Challenge u16 teil und errang mit 1,5 aus 3 ein achtbares Ergebnis.

Im stark besetzten Einzelblitzturnier (30 Teilnehmer) innerhalb der  34. Löberitzer Schachtage errang Gedeon Hartge mit 9,5 Punkten einen hervorragenden alleinigen 2. Platz. Sieger wurde mit 10,5 Punkten der Erfurter IM Franz Bräuer. Felix Schulte und Heinz Liebert erzielten 6,5 Punkten und landeten auf  Platz 13 und 14 (Abschlusstabelle).

Wir gratulieren sehr herzlich unseren Spielern.

Sommerfest 2019 mit Rekordteilnehmerzahl

20190622 183210Am Samstag, dem 22.06.2019 fand bei wunderschönem Sommerwetter das diesjährige Sommerfest statt. Helmar Liebscher und seine Ehefrau Maja hatten wieder zu sich nach Hause eingeladen und keine Mühen und Kosten gescheut, allen Teilnehmern einen erlebnisreichen Tag zu bescheren. Bekanntlich gehen die Zuwendungen der Teilnehmer auf das Schach-Spendenkonto. Vor allem die Kinder nutzten die Gelegenheit, sich im Pool zu erfrischen und anschließend gemeinsam mit einem Familienpartner oder Freund das Familienschachturnier zu bestreiten. Es kam die stolze Zahl von 9 Zweier-Teams zustande. Sieger wurde Pascal Neuber gemeinsam mit seiner Mutter Jana Neuber, die sehr souverän 15 von 16 möglichen Mannschaftspunkten erzielten. Überraschend und sehr zur Freude unserer Nachwuchstrainer kamen das Geschwisterpaar Helen und Marten Lischka  sowie Richard Rothe/Gustav Polzin jeweils mit 11 Punkten auf den geteilten Platz 2.

Weiterlesen: Sommerfest 2019 mit Rekordteilnehmerzahl

Michael Becker ist Deutscher Seniorenmeister 50+

MBecker DSchnellEM2019Michael Becker (links) bei der Schnellschachlandesmeisterschaft 2019 im Duell mit Sebastian Pallas (SG 1871 Löberitz)Wir gratulieren sehr herzlich unserem Vereinsmitglied Michael Becker zum Gewinn der Deutschen Senioreneinzelmeisterschaft 2019 in der Klasse 50+. Nach 9 Runden Schweizer System setzte er sich mit einem Remis in der letzten Runde mit 7 Punkten nach Wertung vor dem punktgleichen Dr. Frank Belke vom Schachclub Hietzing aus Wien durch.  Unsere weiteren Teilnehmer belegten Platz 15 (Dr. Gerhard Köhler, 5 Punkte) bzw. Platz 37 (Dr. Manfred Pichler, 3,5 Punkte).

Endstand

 

Offene BEM Halle 2019 - USV erringt 2mal Silber

bem2019 0Spitzenpaarung in Runde 5: Julias Tobias Heinrich gegen Felix SchulteAm Wochenende vom 08.03. bis 10.03.2019 fanden im Bowlingtreff "An der Eselsmühle" die offenen Bezirkseinzelmeisterschaften Halle 2019 im Schach statt (siehe LSV-Bericht). Innerhalb der BEM wurde auch die Landeseinzelmeisterschaft der Frauen 2019 ausgetragen. Unter den 63 Teilnehmern waren 8 Spieler vom USV Halle. Unsere Teilnehmer kehrten mit 2 Silbermedaillen zurück. Über die Qualifikation zur Landeseinzelmeisterschaft 2019 bzw. den Vizetitel der Frauen dürfen sich Felix Schulte und Yara Stowicek freuen. Etwas Pech hatte Gedeon Hartge, der gleich in der 1. Runde ein Remis gegen Jens Reckner (SF Hettstedt) zuließ und in der Endabrechnung bei der Punktgleichheit von 4 Spielern wichtige Wertungspunkte verlor.

Weiterlesen: Offene BEM Halle 2019 - USV erringt 2mal Silber

USV'ler erfolgreich beim Mansfelder Weihnachtsopen

MansfeldOpen2018Aaron Gröbel, Robin Jacobi, Gero SchulemannDas beschauliche Schloss Mansfeld war auch dieses Jahr kurz vor Weihnachten wieder Gastgeber für knapp 80 Schachspieler und Schachspielerinnen. Dabei ging es in zwei Turnieren, der offenen Südharzmeisterschaft (69 Teilnehmer), sowie dem Knappenturnier (13 Teilnehmer) um die begehrten Pokale und Geldpreise. Überzeugender Sieger des Hauptturniers wurde Robin Jacobi (SV Empor Erfurt, Setzlistenplatz 1) mit 4,5/5 Punkten. Dabei konnte dieser in der letzten Runde in einem spannenden Duell unseren bis dato verlustpunktfreien Jugendbundesliga- und Oberligaspieler Aaron Gröbel besiegen. Dieser wurde dann verdientermaßen Zweiter, was auch seinem Setzlistenplatz entsprach und ein DWZ +16 bedeutete.

Weiterlesen: USV'ler erfolgreich beim Mansfelder Weihnachtsopen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok