USV Halle

Sektion Schach

Informationen

Grüße zum Fest

Liebe Schachfreunde, liebe Eltern,  

das Jahr 2020 neigt sich dem Ende und seit März müssen wir akzeptieren, dass das gesamte gesellschaftliche Leben und auch der Sport von den geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie diktiert werden. Auch unser Trainings- und Wettkampfbetrieb unterliegt den geltenden Kontaktbeschränkungen und lässt direkte Schachpartien untereinander nicht zu.

Mit Hilfe des Internet ist es uns gelungen, alternative Möglichkeiten für Schachtraining und die Austragung von Wettkämpfen zu schaffen. An dieser Stelle hat Schach gegenüber anderen Sportarten ein Alleinstellungsmerkmal.

Ich bedanke mich bei den Mitgliedern der Sektionsleitung, den Trainern und Mannschaftsleitern, die nach wie vor mit hohem ehrenamtlichen Engagement dazu beitragen, dass unser Schachsport im Verein lebt. Gleichermaßen bedanke ich mich bei allen Mitgliedern und auch den Eltern unserer Nachwuchsspieler, dass ihr uns in dieser schwierigen Zeit die Treue haltet.
Hohe Anerkennung gilt unseren Spielern, die sich auf die vielfältigen Angebote des Online-Schach gestürzt haben. Auch unser Verein bietet monatlich das offene USV-Blitz-Turnier an. Wöchentlich tragen wir ein Blitzturnier für Nachwuchsspieler u14 aus. Zum  Weihnachtsturnier Sachsen-Anhalt am 21.12.2020 hatten sich 60 Spieler angemeldet.  

Weiterlesen: Grüße zum Fest

Schach unter Corona-Bedingungen

Liebe Mitglieder der Sektion Schach des USV Halle,

bedauerlicherweise werden wir auch in den Folgewochen unter den Bedingungen der Corona-Pandemie unsere Vereinstätigkeit organisieren müssen.

Die Rahmenbedingungen, die uns durch das Land Sachsen-Anhalt mit der aktuell dritten Änderungsverordnung der 8. Eindämmungsverordnung auferlegt sind, lassen den aktiven Trainings- und Wettkampfbetrieb nach wie vor nicht zu. Lediglich der Trainingsbetrieb von Kindern und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres ist in Kleingruppen erlaubt (maximal fünf Personen einschließlich Trainer).

Damit steht fest:

  • Die für Dezember geplante Kinderweihnachtsfeier fällt aus.
  • Es werden bis Jahresende keine Schachwettkämpfe im direkten Vergleich stattfinden können.
  • Der ursprünglich anvisierte Punktspielbeginn der Schachligasaison 2020/2021 ist erst ab Januar 2021 möglich. Am 13.12.2020 finden keine Wettkämpfe statt. Der nächstmögliche Starttermin wäre der 17.01.2021.

Alternativ bieten wir an, auf dem Schachserver Lichess Schachturniere per Internet durchzuführen. Gegenwärtig finden regelmäßig folgende Turniere statt:

  • USV-Monatsblitzturnier (Bedenkzeit: 5 Minuten) – offen für alle
    Termin: monatlich, jeden ersten Donnerstag, 19:00 – 20:30 Uhr
  • USV-Nachwuchsblitzturnier u14 (Bedenkzeit: 5 Minuten + 3 Sekunden/Zug) – offen für alle
    Termin: wöchentlich jeden Dienstag, 16:00 – 17:30 Uhr)

An andere Schachvereine mit eigener Nachwuchsabteilung richten wir den Aufruf, die Nachwuchsmannschaft u14 des USV Halle im Team-Wettkampf herauszufordern.

Folgender Wettkampfmodus wäre vorstellbar:

  • Bedenkzeit: 8 Minuten zzgl. 3 Sekunden/Zug (Schnellschach)
  • Gesamtdauer je Wettkampf: 120 Minuten
  • Spielmodus: Das Turnier wird als Einzelturnier Jeder gegen Jeden gespielt, wobei Paarungen zwischen Teammitgliedern nicht gebildet werden - Jeder Spieler erzielt Punkte für sein Team
  • Je Schachverein können sich beliebig viele Spieler registrieren und am Wettbewerb teilnehmen
  • In die Teamwertung gelangen nur die lt. Abschlusstabelle 5 besten Spieler eines Teams. Deren Wettkampfpunkte werden addiert, so dass sich damit die Teamwertung ergibt.
  • Voraussetzung: Alle Spieler haben sich bei Lichess registriert und sind ihrem jeweiligen Team zugeordnet - Der Termin des Wettkampfes wird miteinander vereinbart.

Auch für andere Vorschläge sind wir offen!

Für Anmeldungen oder Rückfragen steht unser Jugendleiter Dr. Peter Schmidt (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zur Verfügung.

Ich hoffe, dass ihr weiterhin gesund bleibt und wir weiterhin die schwierige Zeit gut überstehen.

Viele Grüße

Gert Kleint
Sektionsleiter Schach
USV Halle

Sektion Schach des USV Halle mit neuer Leitung

USV SektionsleitungDie neue Sektionsleitung: Michael Patzschke, Dr. Burkhardt Voigt, Dr. Manfred Pichler, Helmar Liebscher, Dr. Peter Schmidt, vorn Gert Kleint (Es fehlen Felix Schulte und Thomas Hentzgen)Unter den Bedingungen der Corona-Pandemie fand die jährliche Versammlung der Sektion Schach statt. Erwartungsgemäß war die persönliche Teilnahme gering, jedoch waren im Vorfeld wichtige Dokumente in schriftlicher Form an die Mitglieder verteilt worden. Somit war bei allen die Möglichkeit gegeben, sich persönlich zu äußern.

Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Wahl der neuen Sektionsleitung. Der scheidende Sektionsleiter Helmar Liebscher kann auf eine stolze und erfolgreiche Bilanz zurückblicken. In den letzten Monaten führte er viele persönliche Gespräche, um weitere ehrenamtliche Mitstreiter zu gewinnen. Sein Ziel war, den Staffelstab mit der Gewißheit weiterzugeben, dass die erfolgreiche Entwicklung der Sektion Schach gesichert bleibt.

Weiterlesen: Sektion Schach des USV Halle mit neuer Leitung

Trauer um Karl-Heinz Leonhardt

Karl Heinz Leonhardt 1200Wir mussten erfahren, dass schon im Juli 2020 unser Vereinskamerad Karl-Heinz-Leonhardt ("Leo") nach langer schwerer Krankheit verstorben ist. Die Sektion Schach des USV Halle verliert einen sehr zuverlässigen und stets einsatzbereiten Schachfreund. Er spielte schon seit seiner Jugendzeit ohne Unterbrechnung in unserem Verein. Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und seiner Familie.

Wir danken "Leo" für seine lange Treue und Freundschaft zu unserem Verein und werden ihn stets in Erinnerung behalten.

Gert Kleint
im Auftrag der Sektionsleitung

Detlef Neukirch zum 80. Geburtstag

DetlefNeukirch 1Detlef Neukirch Am 09.08.2020 feiert Detlef Neukirch (USV Halle) seinen 80. Geburtstag. Seine Schachfreunde gratulieren ihm zu diesem Ehrentag sehr herzlich und wünschen ihm beste Gesundheit, Glück und viel Lebensfreunde auch im Kreis seiner Familie.

Detlef Neukirch spielte erst mit 11 Jahren seine ersten Turnierpartien und entwickelte sich sehr schnell zu einem starken Spieler. Mehrmals konnte er in den 50-iger Jahren bei DDR-Jugendmeisterschaften Spitzenplätze belegen.  

Viele Jahre war er Mitglied der Mannschaft von SG Leipzig und eroberte mehrere DDR-Mannschaftsmeistertitel. Bei 10 DDR-Einzelmeisterschaften maß er sich mit den besten DDR-Schachspielern und war auf Grund seiner Erfolge von 1965 bis 1970 Mitglied der DDR-Nationalmannschaft. 1990 wurde ihm der Titel FIDE-Meister verliehen.

Seit 2001 spielt er für den USV Halle und ist bis heute eine sehr wertvolle Stütze bei Mannschaftswettkämpfen.  Bei den Senioren-Einzelmeisterschaften des Landes Sachsen-Anhalt konnte er 2009 und 2010 den Titel erringen.
Auch als Trainer der Auswahl des Deutscher Blinden- und Sehbehinderten-Schachbundes hat sich Detlef bleibende Verdienste erworben.

Neben dem aktiven Schach beschäftigt sich Detlef Neukirch schon über viele Jahre damit, Turnierergebnisse und Turnierpartien aus DDR-Zeiten datenbankmäßig aufzubereiten. Hier ist er immer ein sehr wertvoller Ratgeber, wenn sein spezielles schachgeschichtliches Wissen benötigt wird.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.