USV Halle

Sektion Schach

Informationen

Doppelerfolg bei der Landesblitzmeisterschaft

LBlitzEM2024Das USV-Team gemeinsam mit Turnierleiter Karl Friedrich (Mitte)Am heutigen Samstag fand die Landesblitzmeisterschaft in Gräfenhainichen statt. Sie wurde gleichzeitig als Einzelwettbewerb aber parallel dazu auch als Mannschaftswettbewerb ausgetragen. Die besten 4 Einzelspieler wurden hier gewertet. Beide Titel gingen an den USV Halle. Gedeon Hartge konnte die Einzelmeisterschaft vor FM Robert Stein (SG 1871 Löberitz) gewinnen.  Tom Höpfl erreichte den dritten Platz. Für die Mannschaftswertung zählten noch Gero Schulemann (9.Platz) und Carlo Patzschke (14. Platz). Mit Gustav Polzin (15. Platz) und Pascal Neuber (16. Platz) hätten wir aber noch 2 Eisen im Feuer gehabt. Insgesamt eine tolle Leistung unseres gesamten USV-Teams.

Endstand

Dr. Ernst Bönsch verstorben

Unser Vereinsmitglied GM Uwe Bönsch informierte,  dass am 05.02.2024 sein Vater Ernst Bönsch im Alter von 92 Jahren verstorben ist.

In den schweren Stunden des Abschiedes möchten wir hiermit der Familie Bönsch unsere aufrichtige Anteilnahme zum Ausdruck bringen. Viele der älteren Mitglieder unserer Sektion Schach kennen Ernst Bönsch noch aus seiner aktiven Zeit in Halle.

1958 ging aus der Fusion der Vereine SC Wissenschaft Halle und SC Chemie Halle-Leuna der Sportclub Chemie Halle hervor. Ab 1967 spielten wir als Betriebssportgemeinschaft Buna Halle bzw. Buna Halle-Neustadt (ab 1975). Von 1957 bis 1968 leitete Ernst Bönsch als Trainer den Sportbetrieb der Abteilung Schach. Später war er hauptamtlich beim DSV der DDR in Berlin tätig.  U.a. war er Mitorganisator einer Vielzahl von internatonalen Schachturnieren in Halle. Das Internationale Damen-Schachturnier der BSG Buna Halle/Halle-Neustadt wurde von 1967 bis 1987 jährlich ausgetragen. Insgesamt 6 internationale Schachfestivals wurden in Halle veranstaltet. Berühmte Großmeister wie Exweltmeister GM Michael Tal, GM Juri Balaschow oder GM Vastimil Hort spielten in Halle. Ich selbst durfte ab 1976 bei vielen Turnieren als Schiedsrichter mitwirken.

In der DDR-Mannschaftmeisterschaft kämpfte unsere Mannschaft jedes Jahr um den Titel mit. Bleibende Verdienste erwarb sich Ernst Bönsch in unserem Verein bei der kontinuierlichen Förderung des Frauenschachs. Unter seiner Leitung wurde in den 60iger/70iger Jahren sowohl im Männer- als auch im Frauenbereich der Schachleistungsstandort Halle entwickelt.

Wir sind Ernst Bönsch zu großem Dank verpflichtet und werden sein Andenken stets in Ehren halten.

Gert Kleint
Sektionsleiter Schach

Ein frohes Fest und ein glückliches erfolgreiches neues Jahr 2024

kerze

Liebe Mitglieder, liebe Eltern unseres Schachnachwuchses, liebe Freunde unseres Schachvereins,

Im Angesicht der bevorstehenden Feiertage ist es eine schöne Tradition, einen Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr zu werfen.

Sehr stolz können wir auf die kontinuierliche weitere Entwicklung unseres Nachwuchsbereiches sein. Seit 2019 sind wir in ununterbrochener Reihenfolge Leistungsstützpunkt des Landes Sachsen-Anhalt in der Sportart Schach. Herausragend war das Ergebnis bei der Landesjugendeinzelmeisterschaft 2023, bei der wir mit 3 Landesmeistertiteln, 1x Silbermedaille und 1x Bronzemedaille den 2. Platz im Medaillenspielgel hinter den Schachzwergen Magdeburg erreichen konnten.  Bei der Deutschen Einzelmeisterschaft im Juni 2023 erreichte Anastasia Voigt lediglich wegen schlechterer Wertung den undankbaren 4. Platz - dennoch ein sehr herausragendes Ergebnis!

Ein weiterer Glanzpunkt im Jahr 2023 war, dass unser Mädchenteam mit Kristin Dietz, Yara Stowicek, Anastasia Voigt und Charlotte Derling rückwirkend zum Team des Jahres 2022 der Deutschen Schachjugend gekürt wurde. Wegen der Corona-Verschiebungen war den Mädchen 2022 das Kunststück gelungen, mit identischer Besetzung (Kristin/Anastasia/Yara/Charlotte) innerhalb eines Jahres gleich zwei DVM-Medaillen zu gewinnen.

Unsere Mannschaft in der Altersklasse u14 konnte im Wettstreit der besten Mannschaften aus dem norddeutschen Raum sich für die Deutschen Vereinsmeisterschaften vom 26.12. – 30.12.2023 qualifizieren. Wir drücken unseren Jungs mit Gustav Polzin, Carlo Patzschke, Alexander Haase, Felix Neuber und David Fritsche ganz fest die Daumen für ein erfolgreiches Abschneiden.    

Weiterlesen: Ein frohes Fest und ein glückliches erfolgreiches neues Jahr 2024

Tag des Schachs beim Laternenfest 2023

IMG 20230826 WA0010Die lange Tradition unseres Vereins anläßlich des Laternenfestes Halle unsere Sportart Schach öffentlichkeitswirksam zu präsentieren, gelang nach 3 Jahren coronabedingter Pause wieder in eindrucksvoller Weise.

Dank der Unterstützung des Peißnitzhausvereins konnten wir am Peißnitzhaus Simultanschach, ein Kinderschachturnier und Großfeldschach präsentieren. Auch das Wetter zeigte sich schachfreundlich und somit waren beste Voraussetzungen für unser Schachevent gegeben.

 

20230826 120233 1Anastasia Voigt und Charlotte Derling beim SimultanIm Simultanschach stellten sich unsere erfolgreichen Mädchen Charlotte Derling und Anastasia Voigt sowie Gedeon Hartge den Besuchern des Laternenfestes. Von 11:00 Uhr bis 16.00 Uhr war ständig Betrieb an den Brettern.

Am Kinderschachturnier nahmen viele Schachkinder des USV Halle teil, aber auch aus Löberitz, Merseburg und sogar Stendal (!) waren Teilnehmer angereist. Gefreut haben wir uns auch, dass Mitglieder hallescher Schulschach-AGs, die von unseren Trainern betreut werden, mit dabei waren.

Weiterlesen: Tag des Schachs beim Laternenfest 2023 

Wir sagen Lieselotte Schneider großen Dank!

LSchneiderEnde des Sommers 2023 müssen wir uns von Lieselotte Schneider verabschieden. Sie wird ihre Geburts- und langjährige Heimatstadt Halle (Saale) verlassen und zu ihrer Tochter nach Baden-Württemberg ziehen. Mehr als 25 Jahre hat sie im USV Halle die Nachwuchsarbeit als engagierte Trainerin begleitet. Viele ihrer Schützlinge kamen aus der Grundschule "Frohe Zukunft", bei der sie bis zuletzt als Lehrerin und Leiterin der AG "Schach" tätig war.

Viele junge Mitglieder unseres Schachvereins, die heute teilweise zu unseren Spitzenspielern gehören, haben bei Lieselotte das Schachspiel erlernt. Ob als Trainerin oder als Wettkampfbetreuerin, Lieselotte war immer einsatzbereit und zuverlässig. Als erfahrene Lehrerin fassten Kinder und Eltern schnell Vertrauen zu ihr. Für unseren Verein wird es nicht leicht, diese Lücke zu schließen.

Wir sind ihr zu großem Dank verpflichtet und wünschen ihr für die kommende Zeit in Baden-Württemberg alles Gute.

Gert Kleint
Sektionsleiter

Newsletter bestellen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.