USV Halle

Sektion Schach

Mädchenschach

Deutsche Vereinsmeisterschaften u14w: Auftakt mit zwei Siegen

Heute starteten in Düsseldorf die DVM u14w. Mit dabei, nach erfolgreicher Qualifikation in Burg Stargard, ein Team des USV Halle (Kristin Dietz, Lea Fritsch, Yara Stowicek, Celina Delgado (Gastspielerin) und die erst 9-jährige Anastasia Voigt). Das erste Los bescherte unserem an sechs! gesetzten Team (Durchschnittsalter Anfang 11) die SK Endingen (Setzplatz 16). Ein Auftakt mit Schrecken. Nach gefühlten drei Minuten kam Teamküken Anastasia mit hängendem Kopf aus dem Spielssaal. In einer Italienisch-Variante konnte sie dem vergifteten Turm auf a1 einfach nicht widerstehen, ihre Gegnerin bedankte sich. Wird ihr nicht mehr passieren. Jetzt mussten es „die Großen" richten. Und sie taten es. Jede mit mindestens einer Leichtfigur mehr brachten ihre Partien souverän zum 3:1 Auftaktsieg nach Hause. Die zweite Runde bescherte uns den 18. der Setzliste aus Annaberg-Buchholz, der sensationell in der ersten Runde den Setzlistenachten besiegen konnten. Vorsicht war geboten. Was folgte war eine Demonstration der Spielstärke unseres Teams! Lea mit flotter Angriffspartie brachte die Führung, Yara zertrümmerte die Bauernstruktur ihrer Gegnerin und schob das Bauernendspiel mühelos zum Gewinn. Alsbald folgten auch Kristin und Celina mit gewonnenen Partien zum zwischenzeitlichen 1. Platz in der Tabelle. Morgen könnten die Favoriten aus Berlin oder Solingen warten, aber ehrlich, so richtig Angst sollte man da auch nicht haben.

NDVM U14w – Ziel erreicht!

Stargard 4Im Bild v.l.n.r. Yara Stowicek, Celina Delgado, Lea Fritsch, Kristin DietzUnsere Mädchen, verstärkt durch Gastspielerin Celina Delgado, haben zum ersten Mal an einer Norddeutschen Vereinsmeisterschaft teilgenommen und gleich das gesteckte Ziel - Qualifikation für die Deutsche Vereinsmeisterschaft - erreicht, Gratulation! Nun war dieses Ziel sicher nicht allzu hoch gesteckt, immerhin starteten wir vom Setzplatz 2, und auch ein 5. Platz hätte gereicht. Also wurde ein Medaillenrang avisiert, und der war nicht im Selbstlauf zu erreichen. Vor der letzten Runde war klar: die hoch favorisierten Schachpinguine aus Berlin stehen vor einem souverän herausgespielten Sieg, Silber und Bronze liegen für die Mannschaften aus Lübeck, Nordhorn-Blanke, Berlin und uns in Reichweite. Diese Mannschaften spielten dann auch gegeneinander, wir gegen Lübeck und Berlin gegen Nordhorn-Blanke. Beide Matches waren hart umkämpft, endeten aber beide 2:2 unentschieden. Damit waren wir am Ziel, Platz zwei in der Endabrechnung, dazu ein großer Pokal, die Freude war groß! Endstand und Rundenergebnisse siehe Veranstalter-Website.

Weiterlesen: NDVM U14w – Ziel erreicht!

USV-Mädchen u14 mit 2 Auftaktsiegen bei den NDVM

Stargard 2Bei den Norddeutschen Vereinsmeisterschaften der Mädchen u14 geht’s in der Jugendherberge Burg Stargard von Freitag bis Montag um die 5 Qualifikationsränge für die Deutsche Vereins-Meisterschaft im Dezember. Unter den 13 Teams, u.a. aus Berlin, Hamburg, Lübeck, Nordhorn unsere USV-Mädchen Yara Stowicek, Lea Fritsch, Kristin Dietz und Gastspielerin Celina Delgado (auf dem Bild von re nach li) unter "Teamchef" Dr. Achim Kirmas. Als Setzplatzlistenzweiter gelangen am 1.Tag zwei überzeugende 3,5:0,5 - Siege gegen Hamburger SK (Platz 7) und Neubrandenburg 1 (Platz 10).

Näheres siehe Veranstalter-Website.

Weiterlesen: USV-Mädchen u14 mit 2 Auftaktsiegen bei den NDVM

NDVM U14w – Ziel erreicht!

Unsere Mädchen, verstärkt durch Gastspielerin Celina Delgado, haben zum ersten Mal an einer Norddeutschen Vereinsmeisterschaft teilgenommen und gleich das gesteckte Stargard 4Ziel – Qualifikation für die Deutsche Vereinsmeisterschaft – erreicht, Gratulation! Nun war dieses Ziel sicher nicht allzu hoch gesteckt, immerhin starteten wir vom Setzplatz 2, und auch ein 5. Platz hätte gereicht. Also wurde ein Medaillenrang avisiert, und der war nicht im Selbstlauf zu erreichen. Vor der letzten Runde war klar: die hoch favorisierten Schachpinguine aus Berlin stehen vor einem souverän herausgespielten Sieg, Silber und Bronze liegen für die Mannschaften aus Lübeck, Nordhorn-Blanke, Berlin und uns in Reichweite. Diese Mannschaften spielten dann auch gegeneinander, wir gegen Lübeck und Berlin gegen Nordhorn-Blanke. Beide Matches waren hart umkämpft, endeten aber beide 2:2 unentschieden. Damit waren wir am Ziel, Platz 2 in der Endabrechnung, dazu ein großer Pokal, die Freude war groß! Endstand und Rundenergebnisse siehe Veranstalter-Website.

Weiterlesen: NDVM U14w – Ziel erreicht!

USV Halle u 14w – Landesmeister!

DSCN1915Im Bild von links: Yara, Anastasia, Lea, Kristin, ML Dr. KirmasEndlich – nach 5jähriger Abstinenz spielten vier Mädchenmannschaften in der Altersklasse u 14w um die Landesmeisterschaft. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Unsere Mädchen sind Spitze! Konkurrenten um den Titel waren die Teams Roter Turm Halle, Schachzwerge Magdeburg und Einheit Staßfurt. Unsere Mannschaft mit Kristin Dietz, Yara Stowicek, Lea Fritsch und Anastasia Voigt war zwar favorisiert, aber bekanntlich gibt es im Sport keine Selbstläufer. Also mahnte ich vor jeder der drei Runden volle Konzentration an, und zu meiner Freude zeigten die Mädels, was sie drauf haben. Alle 12 Partien wurden gewonnen, aber oft erst nach starker Gegenwehr. Platz 2 ging an RT Halle, Platz 3 an die Schachzwerge Magdeburg. Als nächstes muss sich die Mannschaft im September bei der Norddeutschen Vereinsmeisterschaft bewähren. Ziel ist die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Wenn alle ihr Leistungspotenzial ausschöpfen, sollte das möglich sein! Dank an Schachfreund Rüdiger Schneidewind für die perfekte Turnierleitung. Fairness und Disziplin aller Teilnehmerinnen und Betreuer haben zum Gelingen der Veranstaltung maßgeblich beigetragen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.